Der große Chakra Test

Die 7 Chakren formen deine Gedanke, Gefühle und körperliche Befindlichkeit. Kurzum: Sie machen das aus, was du bist, wie du nach außen auftrittst und wahrgenommen wirst. Jedes Chakra ist für einen anderen Bereich deines Lebens zuständig. Je nach aktuellem Befinden dieser denkst, fühlst und handelst du verschieden.

Idealerweise ist jedes Chakra geöffnet und ausbalanciert. Die Realität sieht oftmals anders aus. Bei fast jedem ist ein oder mehr Chakren blockiert (Unterfunktion) oder zu stark ausgeprägt (Überfunktion). Blockiert oder geschlossen bedeutet, dass gewisse Eigenschaften zu schwach vorhanden oder verschüttet sind, also ein “ein zuwenig” vorliegt. Das kann sich bspw. in extreme Schüchternheit, Selbstsabotage, Selbstaufgabe, Gefühl von Verlorensein oder Motivationslosigkeit ausdrücken. Ein Chakra in Überfunktion befindend hat dagegen genau den gegenteiligen Effekt, also “ein zu viel”, dass etwa in Manipulativität, Aggressivität, Narzissmus, Egoismus oder manisches Verhalten etc. erscheint. Hinzukommen Auftreten und anfällig sein für bestimmte körperlichen Störungen und Krankheiten. Ist ein Chakra dagegen geöffnet und steht gleichzeitig in energetischen Balance, fühlst du dich sowohl körperlich als auch geistig ausgeglichen und bist zu einem gesunden Lebensstil fähig. Weder fühlst du dich in einer Opferrolle noch als Getriebener.

Doch wie steht es um deine Chakren? Befindet sich jedes Chakra in Balance oder schwingt dieses zu stark oder zu schwach? Mach den Chakra Test und finde es heraus.

So funktioniert der Chakra Test

Der Chakra Test ist in sieben Teilabschnitte unterteilt. In jedem Abschnitt beschäftigst du dich ausschließlich mit einem Chakra. Du startest beim beim ersten Chakra, dem Wurzelchakra und arbeitest dich zum siebten Chakra, dem Kronenchakra, vor. Ziel ist es herauszufinden, wie genau es um jeden einzelnen deiner Chakra steht. Ist dieses geschlossen-blockiert, geöffnet-ausbalanciert oder zu stark ausgeprägt.

Um dies herauszufinden, erwarten dich jeweils 14 Fragen, die es zu beantworten gilt (insgesamt 98 Fragen). Ja nach gegebener Antwort erhältst du eine bestimmte Anzahl an Punkten. Die Skala reicht je nach Frage von 3 bis Null Punkten oder von Null bis -3 Punkten. Am Ende werden alle Punkte addiert. Es sind maximal 21 und minimal -21 Punkte zu erreichen. Je mehr du im positiven Zahlenbereich bist, desto “negativ”-stärker ist das betreffende Chakra ausgeprägt, also stärker ist die Überfunktion. In diesem Fall ist eine Besänftigung ratsam. Je näher du dagegen im negativen Zahlenbereich bist, desto geschlossen-blockierter ist das jeweilige Chakra, also stärker die Unterfunktion. Eine Aktivierung ist dann anzuraten. Vollständig ausbalanciert ist das Chakra bei der Zahl Null.

Wurzelchakra

Das Wurzelchakra (Muladhara Chakra) steht in Verbindung mit deinem physischen Körper sowie der physischen Welt um dich herum und hat die Hauptaufgabe, Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten. Ein geöffnetes Wurzelchakra sorgt für Erdung, ein positives Körperbewusstsein und dass du deinen Platz im Leben findest. Du verfügst über ein Urvertrauen und handelst aus diesem heraus. Die Folge ist ein Gefühl von innerer Sicherheit und Stabilität im Leben, sowohl auf emotionaler als auch auf körperlicher Ebene. Du fühlst dich wohl in deinem Körper und agierst nicht aus Angst vor dem Leben und vor körperlichen Erfahrungen. Wechselhafte und unsichere äußere Umständen bringen dich nicht aus der Ruhe. Materielle und finanzielle Ängste und Schwierigkeiten sind dir fremd. Ist dein Wurzelchakra ausgeglichen, handelst du mit Bedacht und neigst du nicht zu Übermut. Dominantes Verhalten anderen gegenüber ist dir ebenfalls fremd. Du verfügst zwar über einen starken Willen, bist aber nicht übermaßen stur oder ungeduldig. Dein Immunsystem ist hervorragend und du wirst kaum krank.

Wurzelchakra Position und Farbe

Sakralchakra

Das Sakralchakra (Svadhisthana Chakra) steht in Resonanz zum Äther- und Emotionalkörper. Es spielt eine zentrale Rolle für den Ausdruck und das Empfinden von Emotionen. Ein geöffnetes Sakralchakra sorgt für Beziehungsfähigkeit, eine sexuelle Akzeptanz, Lebenslust und Hingabe sowie Kreativität. Du spürst Lebendigkeit und kannst dich diesbezüglich auszudrücken. Vibrierende Freude und ursprüngliche Leidenschaft sind deine treuen Begleiter. Aufgrund einer gesunden Selbstliebe und Selbstakzeptanz, kannst du dir und anderen hingeben. Scham und Schuldgefühle sind die fremd. Das Ergebnis ist ein erfülltes Sexualleben und innige Beziehungen nicht nur auf körperlicher Ebene. Ein in Balance stehendes Sakralchakra macht dich nicht anfällig für unnötige Eifersucht. Du musst dich nicht ständig ablenken und betrachtest deinen Partner nicht als eine Art Beute. Ebenfalls bist du in der Lage zuzulassen und hast keinen Drang andere permanent zu dominieren.

Abstract vector created by Vilmosvarga - Freepik.com

Solarplexuschakra

Das Solarplexuschakra (Manipura Chakra) steht in Resonanz zum Emotional- und Mentalkörper. Es verarbeitet die Informationen dieser Erfahrungsebenen. Ein geöffnetes Solarplexuschakra bewirkt eine angemessene Selbstbehauptung, Klarheit, Integrität und Handlungsfähigkeit als Person. Du lebst in einer gesunden Abgrenzung zu deiner Umwelt ohne sich ihr zu verschließen. Ein gesundes Selbstwertgefühl, Wissen um deine Stärken und Schwächen, bist fähig zur Selbstreflexion und Selbstdisziplin sind Charakteristiken eines „gesunden“ Solarplexuschakras. Du bist dir der einschränkenden und unterbewussten Natur von Überzeugungen und Denkmustern bewusst und hast keine Probleme damit, dir deine eigene Meinung zu bilden und zu vertreten, auch wenn du unter Umständen vielleicht alleine damit dasteht. Gleichzeitig liebst du Herausforderungen und verwirklichst deine Ziele trotz mancher Widerständen und Hindernissen auf dem Weg, ohne an Integrität einzubüßen. Auf emotionaler Hinsicht gelingt dir eine harmonische Verbindung von Intellekt und Emotionen. Steht das Solarplexuschakra in Balance wirst selten von deinen Gefühlen überrollt oder geht in ihnen verloren. Mitmenschen sagen über dich, du handelst auch in Stresssituationen konzentriert, besonnen und nervenstark.

Abstract vector created by Vilmosvarga - Freepik.com

KOSTENLOSER CHAKREN-KURS

Du weißt jetzt wie es um deine Chakren steht. Wir arbeiten gerade an einen kostenlosen Chakren-Kurs, der dich bei deiner Chakren-Arbeit unterstützt. Du hast Lauft drauf? Dann lass dich hier auf die Warteliste setzen. Wir werden dich informieren, wenn es soweit ist.

* indicates required



Herzchakra

Das Herzchakra (Anahata Chakra) bildet die Verbindung zwischen den weltlichen und spirituellen Ebenen, zwischen dir als Menschen und deiner Seele. Es ist verantwortlich dafür, wie du dich selbst und deine Mitmenschen akzeptiert, offen für Neues bist sowie die ganze Welt mit den Augen der Liebe siehst, indem du Liebe zulässt und gibst. Du siehst dich als Quelle der Liebe, lebst, akzeptierst und liebst dich und andere Lebewesens bedingungslos und das ohne dies an Bedingungen zu knüpfen. Mit einem geöffneten Herzchakra bist du zu feinen Empfindungen und Gefühlen fähig, kannst dich in das innere Wesen anderer einfühlen und fühlst die Seele jenseits der Persönlichkeit. Du strahlst eine universelle Liebe aus, lachst viel und ziehst Menschen förmlich an. Es fällt dir leicht, dich an den kleinen Dingen und Begegnungen des Lebens zu erfreuen. Echte Nähe zuzulassen ist kein Ausdruck von Schwäche, sondern von Stärke. Für andere da zu sein, ohne Hilfe aufzudrängen, ist dir eine Herzensangelegenheit. Bei einem ausbalancierten Herzchakra hast du auch keine Problem damit, hin und wieder mit dir allein zu sein. Du bist fähig andere zu lieben, ohne dich alleinig über diese Liebe zu definieren. Du spürst, wann Menschen deine Hilfe brauchen und möchten und zwingst ihnen diese nicht auf.

Abstract vector created by Vilmosvarga - Freepik.com

Halschakra

Das Halschakra (Visudha Chakra) ist die Quelle deiner Verständigung und Kommunikationsfähigkeit. Es ist der Ort der eigenen Wahrheitsfindung und verarbeitet die Erfahrungen des Selbstausdrucks sowie die des höheren Verstandes. Ein geöffnetes Halschakra sorgt dafür, dass du dich selbst zum Ausdruck bringst und diese lebt. Du kannst deine eigene Empfindungen, Gedanken und Haltungen offen zeigen und bist dich ihrer möglichen Schwächen bewusst. Eine deiner Stärke ist das Improvisieren sowie das Offen sein für Inspiration. Mit einem geöffneten Halschakras bist du fähig, klar und auf den Punkt kommend zu kommunizieren. Übertriebene Furcht vor Streitgesprächen sind dir fremd. Neben deiner eigenen Position bist du deiner Wünsche dir und anderen gegenüber bewusst, kannst diese manifestieren und nach außen tragen. Ein in Balance befindendes Halschakra ermöglicht, dass du dich aus deiner inneren Führung leitest. Du bist dir und anderen gegenüber authentisch und wirst auch dementsprechend wahrgenommen. Lästerei ist nicht dein Naturell. Ebensowenig liegt eine Anfälligkeit zum Suchtverhalten vor.

Abstract vector created by Vilmosvarga - Freepik.com

KOSTENLOSER CHAKREN-KURS

Du weißt jetzt wie es um deine Chakren steht. Wir arbeiten gerade an einen kostenlosen Chakren-Kurs, der dich bei deiner Chakren-Arbeit unterstützt. Du hast Lauft drauf? Dann lass dich hier auf die Warteliste setzen. Wir werden dich informieren, wenn es soweit ist.

* indicates required



Stirnchakra

Das Stirnchakra (Visudha Chakra), auch als das „Dritte Auge“ genannt, ist die Verbindung mit deiner höheren Intuition und der Führung deiner Seele. Es ist Sitz des Bewusstseins, des höheren Geistes und der inneren Sicht. Ein geöffnetes und in Balance stehende Stirnchakra bewirkt bei dir eine gute Intuition, Selbsterkenntnis und die Fähigkeit zur außersinnlichen Wahrnehmung. Du erweiterst dein Sein und deine Wahrnehmung über die physische Realität hinaus und entwickelst hellsichtige und telepathische Fähigkeiten. Mit einem geöffneten Stirnchakra bist du bereit, höhere spirituelle und komische Erfahrungen und Liebe zu empfangen. Du stehst in enger Kommunikation mit deiner Seele, ohne sie in einer Form zu boykottieren. Eine deiner Stärken ist eine sehr gute Visualisierung. Auch lebst du im “Hier und Jetzt”. Meditation und/oder Gebet sind wichtige Bestandteile deines Alltags. Du kannst loslassen, Raum für Neues schaffen und bist nicht im Vergangenen verhaftet. Kraftlosigkeit, Probleme mit den Augen und Schlafstörungen sind dir fremd. Du führst dich lebendig, jugendlich, ausdauernd und kraftvoll.

Abstract vector created by Vilmosvarga - Freepik.com

Kronenchakra

Das Kronenchakra (Sahasrara Chakra) vereint die Kundalinienergie. Es befindet sich außerhalb des grob stofflichen Körpers. Es ist Sitz des Einheitsbewusstseins und verbindet das Menschliche mit dem Göttlichen und dem Kosmischen, dem Großen Ganzen. Ein geöffnetes und im Balance befindende Kronenchakra bewirkt, dass du eine Verbindung zum Göttlichen spürst, dich selbst verwirklichst und Erleuchtung erfährst. Du kannst die höchste Form von Wissen und Weisheit erlangen und fühlst dich mit der geistigen Welt verbunden. Ist dein Kronenchakra ausbalanciert ist dir Angst fremd. Stattdessen fühlst du einen tiefen, inneren Frieden. Du bist Mitmenschen gegenüber aufgeschlossen und begegnest Ihnen mit Mitgefühl und Toleranz. Ebenfalls hast du kein Interesse daran, andere zu verändern, sondern akzeptierst sie wie sie sind.

Abstract vector created by Vilmosvarga - Freepik.com

KOSTENLOSER CHAKREN-KURS

Du weißt jetzt wie es um deine Chakren steht. Wir arbeiten gerade an einen kostenlosen Chakren-Kurs, der dich bei deiner Chakren-Arbeit unterstützt. Du hast Lauft drauf? Dann lass dich hier auf die Warteliste setzen. Wir werden dich informieren, wenn es soweit ist.

* indicates required



Buttons anzeigen
Buttons verbergen