Du bist auf der Suche nach einer hochwertigen Yogamatte, die hohen ökologischen Standards entspricht und gleichzeitig für die intensive Yogapraxis geeignet ist? Dann lohnt sich ein genauer Blick auf die Manduka eKO Mat. Sie verspricht eine perfekte Kombination aus Nachhaltigkeit, Rutschfestigkeit, Langlebigkeit und Griffigkeit.

 

Eckdaten
Größe: 180cm lang; 66cm breit; 0,5 cm dick
Gewicht: 3,1 kg
Material: Naturkautschuk
Erhältliche Farben: Acai, Binda, Element, Evolve, Insight, Isabela, Midnight, Possibility, Sensation, Thunder

 

Rutschfestigkeit

Die Yogamatte bietet bei leichten und mittleren Schwitzen eine sehr gute Rutschfestigkeit. Dies wird durch eine spezielle Seegrass-Oberflächenstruktur erreicht. Diese Oberschicht ist für eine maximale Belastung ausgelegt. Die Unterseite mit seiner offenen Zellstruktur sorgt für eine sehr gute Bodenhaftung.

 

Dämpfung

Die patentierte Drei-Schichten-Technik verspricht einer perfekte Polsterung, wodurch kleinere Sprünge sehr gut abgefedert werden. Die gute Polsterung schützt Knochen und Gelenke und ist auch für empfindliche Yogis zu empfehlen. Die hervorragende Dämpfung und Polsterung wird vor allem durch die dritte Schicht, eine dicke, offenporige und leichte Unterseite, erreicht. Bodenkälte wird sehr gut abgehalten und sorgt auch in der kalten Jahreszeit für eine angenehme Yogapraxis.

 

Schadstofffreiheit

Die Manduka eKO Mat ist mit dem Ziel konzipiert worden, die nachhaltigste Naturkautschuk Yogamatte auf dem Markt zu sein. Die eKO Serie verbindet neueste Technologien aus der Yogamatten Forschung mit einer nachhaltigen Produktionskette. Der US-Hersteller setzt bei dieser Yogamatte auf natürliche, recycelbare, nachhaltige und biologische Materialien. Bei der Produktion versucht er zu jeder Zeit neueste grüne Technologien zu nutzen.

Die Manduka eKO Mat besteht aus biologisch abbaubaren Naturkautschuk, dass in einem umweltschonenden Verfahren ohne giftige Bleich- und Schaummittel sowie Leime und Treibmittel hergestellt wird. Die Ober- Mittel- und Unterschicht wird ohne toxische Klebestoffe in einem bestimmten Verschweißungsprozess unter hoher Temperatur miteinander verbunden.

Das Fehlen von Chemikalien, die normalerweise verwendet werden, um den starken Eigengeruch des Naturkautschuk zu neutralisieren, führt dazu, dass die Manduka eKO Mat beim Auspacken aus der Schutzfolie stark nach Gummi riecht. Doch keine Sorge: Dieser Geruch ist für dieses Naturmaterial natürlich und nach wenigen Wochen weitestgehend verflogen. Auslüften und eine Reinigung der Yogamatte mit einem feuchten Tuch oder mit einem Yogamatten Spray kann diesen Prozess beschleunigen. Besitzer von Naturkautschuk Yogamatten sollten jedoch bedenken, dass es sich bei der eKO Mat um ein Naturprodukt handelt und der Gummigeruch nie ganz verschwinden wird. Wer sensibel auf Gummigeruch reagiert, sollte jedoch zu einem anderen Yogamatten Material greifen.

Die Yogamatte ist zu 99 Prozent latexfrei. Wenn du eine Latex-Allergie hast, dann solltest du bei der Manduka eKO Mat vorsichtig sein. Zwar sind allergische Reaktionen unwahrscheinlich, können jedoch nicht komplett ausgeschlossen werden.

 

Pflegeleichtigkeit

Das Ziel von Manduka war es, eine hygienische Yogamatte zu konzipieren. Dies ist gelungen. Die Oberfläche der Yogamatten verfügt über eine geschlossene Zellstruktur. Dies unterscheidet die eKO Mat von vielen anderen Naturkautschuk Yogamatten, bei der die Zellstruktur meist eine offene ist. Diese geschlossene Zellstruktur verhindert das Eindringen von Staub, Schweiß und sonstigen Flüssigkeiten sowie Viren und Bakterien. Dies wirkt sich auch positiv auf die Reinigung aus.

Die Manduka eKO Mat lässt sich mit einem Schwamm und mit einer selbst hergestellten Lösung aus Wasser und Bio-Apfelessig sehr gut reinigen. Eine Reinigung in der Waschmaschine ist nicht zu empfehlen, da der Waschvorgang Naturkautschuk angreifen kann. Für den Wäschetrockner ist diese Yogamatte ebenfalls nicht geeignet.

 

Langlebigkeit

Die Langlebigkeit der Manduka eKO Mat ist ausgesprochen gut. Die patentierte Drei-Schichten-Technik sorgt dafür, dass das Thema „Neue Yogamatte kaufen“ für die kommenden Jahre et acta lgelegt werden kann.

Vorsicht ist jedoch bei Sonnenstrahlung geboten. Die Naturkautschuk Yogamatte ist nicht für den übermäßigen Einsatz im direkten Sonnenlicht geeignet und kann die Haltbarkeit beeinträchtigen. Auch solltest die Matte nur im trockenen Zustand zusammengerollt gelagert werden. Wenn die Yogamatte durch Schweiß oder andere Feuchtigkeit nass geworden ist, muss sie vor der Lagerung vollständig trocken sein. Dieses Vorgehen verhindert eine Oxidation bzw. Verfärbung, was bei Naturprodukten aber stückweit ein natürlicher Prozess ist. Zu erwähnen ist aber, dass eine Verfärbung der Yogamatte sich nicht auf deren Leistungsfähigkeit auswirkt. Werden diese Hinweise beachtest, dann wirst man lange Zeit Spaß an der Manduka eKO Mat haben.

 

Fazit

Manduka ist für seine hochwertigen Yogamatten bekannt. Auch mit der eKO Mat hat der Hersteller ein hochwertiges Produkt abgeliefert. Diese Yogamatte ist für all jene perfekt, für die biologisch abbaubare Materialien sowie eine umweltschonende Produktion wichtig sind, aber gleichzeitig nach einer Yogamatte suchen, die auch bei dynamischen Yogaübungen eine gute Figur macht. Die eKO Mat ist perfekt bei dynamischen Asanas, bei dem du leicht mit mittel schwitzt. Die Manduka ist rund 20 Zentimeter länger als normale Yogamatten. Damit ist die Matte perfekt für große Menschen geeignet, die relativ viel Platz benötigen. Die geschlossene Oberflächenstruktur sorgt dafür, dass die Matte zu den hygienischsten Yogamatten gehört.

Die Manduka eKO Mat ist jedoch relativ schwer. Wer nach einer Yogamatte sucht, die einen regelmäßig auf Reisen begleitet, der sollte eher zur Manduka Eco Lite greifen. Mit dieser Yogamatte können ambitionierte Yogis aber nichts falsch machen.

 

Stärken und Schwächen Manduka eKO mat