Compare Listings

Das Naturprodukt Kork (Phellem) bezeichnet die Zellschichten zwischen Epidermis und Rinde der Korkeiche (Quercus suber).

Kork ist ein wasserabweisender, atmungsaktiver Rohstoff. Seine gut isolierende Eigenschaften hält Kälte sehr gut ab. Es ist wasserabweisend und schlecht brennbar. Die Wärmeleitung ist sehr gering, die antibakterielle und antiallergische Eigenschaften sind dagegen sehr gut. Kork ist ein nachwachsender Rohstoff und daher ideal für den umweltbewussten Yogi geeignet.

Der Rohstoff wird seit dem 2. Jahrhundert n. Chr. verwendet. Von Spanien und Portugal aus verbreitete sich der Rohstoff in zahlreichen römischen Provinzen. Die spezifischen Eigenschaften machen Kork für die Industrie interessant. Das Naturprodukt wird hauptsächlich für die Herstellung von Flaschnkorken verwendet, findet aber auch für de Produktion von Pinnwände, Fußbelag und Dämmschichten häufig Anwendung. Oft lassen sich auch Untersetzer aus Kork finden. Der größtes Korkexporteur ist Portugal.

 

Kork als Yogamatten Material

Kork-Yogamatten sind in Deutschland noch relativ unbekannt. Diese Art Yogamatten sind besonders elastisch, schalldämpfend und geben eine gute Stabilität. Die Unterseite besteht meistens aus TPE, wodurch diese Matten eine sehr gute Bodenhaftung aufweisen. Yogamatten aus diesem Naturstoff sind transportabel und leicht zu reinigen. Die gute Absorbtion sorgt auch bei dynamischen Yogaübungen für eine gute Rutschfähigkeit.

Wer nach einer guten Kork-Yogamatte sucht, der muss hierzulande etwas suchen, da bislang nur wenige Shops diese Yogamatten bislang führen.

 

Vor- und Nachteile von Kork

 

Pro:

  • keine gesundheitsschädlichen Substanzen
  • biologisch abbaubar
  • für Menschen mit Latexallergie geeignet
  • rutschfest
  • transportabel
  • schalldämpfend
  • wasserabweisend

 

Contra:

  • Nur wenige Shops führen Kork-Yogamatten
  • relativ teuer

 

Kork Yogamatten

Folgende Kork Yogamatten sind erhältlich:

Yogistar Yogamatte Kork